Biohof Hausberg.

Der Hausberghof von Anton Dapont.

Der Wunsch von Anton Dapont ist es, mit dem Hausberghof altes Kulturgut zu erhalten und gleichzeitig Neues zu schaffen. Auf seinem Hausberghof führt Anton Dapont Landwirtschaft auf biologischer Basis im Einklang von Natur, Tier und Mensch.

Ohne Zusatz von Chemie oder Pestiziden.

Erzeugung von gesunden Nahrungsmittel für die Region.Aufzucht von alten, widerstandsfähigen Haustierrassen um gesunde Nahrungsmittel zu erzeugen. Ohne Zusatz von Chemie oder Pestiziden. Die Tiere werden nicht gemästet. Sie wachsen in einem natürlichen Umfeld auf und können sich langsam entwickeln.

Natürliches UmfeldOhne Zusatz von Chemie oder Pestiziden

Der Hausberghof von Anton Dapont

Die Hofstelle stammt vermutlich bereits aus römischer Zeit.

Der Hausberghof von Anton Dapont ist ein 300 Jahre alter, denkmalgeschützter Rottaler Vierseithof. Anton Dapont erwarb den Hausberghof im Jahr 2004. In den folgenden Jahren renovierte er zuerst das Wohnhaus, dann den Troadkasten und den Stadel unter Verwendung von alten, natürlichen Baustoffen wie Lehmputz und Altholz.

Der Biohof Hausberg von Anton Dapont

Modernes Wohnhaus

Eine Außenhüllentemperierung und Kastenfenster sowie ein Kachelofen schaffen ein angenehmes Wohnklima. Das Ziel von Anton Dapont war es, das Bestehende so weit wie möglich zu erhalten und trotzdem ein der heutigen Zeit angepasstes Wohnhaus zu schaffen.

Aubrac Rinder von Anton Dapont auf der Weide

Aubrac Rinder hervorragend geeignet für schwierige Haltungsbedingungen.

Seine Aubrac Rinder hält Anton Dapont in Mutterkuhhaltung ganzjährig auf der Weide. Außer Heu und Silage im Winter gibt es keinerlei Zufütterung. So wachsen sie zwar langsamer und brauchen länger bis zur Schlachtreife, aber die Qualität des Fleisches ist eine ganz andere als von einem gemästetem Rind.

Turopolje Schweine von Anton Dapont auf der Weide

Turopolje Schweine ganzjährig in biologischer Freilandhaltung.

Das Besondere an den Turopolje Schweinen von Anton Dapont ist, dass sie sehr robust, Kälte resistent und resistent gegenüber allen üblichen Schweinekrankheiten sind. Eber, Sau und Ferkel bilden ganzjährig eine Familie. Das Turopolje-Schwein ist eine vom Aussterben bedrohte Tierrasse, sehr genügsam und von hervorragender Fleischqualität.

Hauptsitz
Metzgerei Braidt GmbH
Hauptstraße 24 1/2
94544 Hofkirchen Garham
Deutschland
Telefon: +49 8541 8636

Filiale Vilshofen - Stadtplatz
Metzgerei Braidt
Stadtplatz 35
94474 Vilshofen
Deutschland
Telefon: +49 8541 8715

Filiale Vilshofen
Metzgerei Braidt
Aidenbacher Straße 12
94474 Vilshofen
Deutschland
Telefon: +49 8541 7241

Filiale Osterhofen / Altenmarkt
Metzgerei Braidt
Klosterwiese 11-13
94486 Osterhofen
Deutschland
Telefon: +49 9932 4005932

Filiale Eging am See
Metzgerei Braidt
Unterer Markt 26
94535 Eging am See
Deutschland
Telefon: +49 8544 916654

Filiale Schöllnach
Metzgerei Braidt
Marktplatz 4
94508 Schöllnach
Deutschland
Telefon: +49 9903 952571

Filiale Alkofen
Metzgerei Braidt
Hauptstraße 56
94474 Vilshofen / Alkofen
Deutschland
Telefon: +49 8549 345