Herkunft und Tierwohl sind wichtige Faktoren.

Das Wohl der Tiere liegt der Metzgerei Braidt besonders am Herzen.

Die Metzgerei Braidt bezieht sein Fleisch von landwirtschaftlichen Betrieben aus der Region. Das ist seit über 100 Jahren so. Für die Metzgerei Braidt ist der Kontakt zu den Bauern sehr wichtig. Nur wer seine Lieferanten kennt, kann sicher sein, dass es den Tieren gut geht.

Metzgerei Braidt will lebensfrohe, starke und gesunde Tiere.

Tiere, die sich wohl fühlen, liefern gutes Fleisch. Doch Tierwohl bedeutet viel mehr, als nur die Garantie für gute Produkte. Es ist einfach schön und ein sehr gutes Gefühl, den Tieren zuzusehen. Ob im Freien auf der Weide oder im Stall.

HerkunftVerantwortungsbewusste Landwirtschaft

Landwirte

Die regionalen Lieferanten der Metzgerei Braidt. Manche seit fast 100 Jahren.

Der Biohof Hausberg von Anton Dapont

Der Biohof Hausberg von Anton Dapont

Biologische Landwirtschaft mit Zucht von Aubrac-Rindern und Turopolje-Schweinen. Der Wunsch von Anton Dapont ist es, mit dem Hausberghof altes Kulturgut zu erhalten und gleichzeitig Neues zu schaffen. Auf seinem Hausberghof führt Anton Dapont Landwirtschaft auf biologischer Basis im Einklang von Natur, Tier und Mensch.

Der Fischerhof von Max Fischer in Stephansposching

Der Fischerhof von Max Fischer in Stephansposching

Hervorragende Fleischqualität aus konventioneller Mast. Zwischen Landau an der Isar und Deggendorf in Stephansposching liegt der Fischerhof von Max Fischer. Verantwortungsvoll betreibt Max Fischer konventionelle Schweinemast auf seinem Fischerhof, neben dem Tierwohl ist hier der nachhaltige Umgang mit der Natur sehr wichtig.

Der Hissenauer Hof bei Fürstenzell

Thomas Riedl betreibt den Hissenauer Hof bei Fürstenzell.

Konventionelle Schweinemast auf dem Hissenauer Hof bei Fürstenzell

Josef Drasch in Garham

Schweinemast von Josef Drasch in Garham.

Konventionelle Schweinemast auf dem Hof von Josef Drasch in Garham

Rind

Rinder der Metzgerei Braidt.

Aubrac Rind

Aubrac Rinder in Mutterkuhhaltung ganzjährig auf der Weide.

Die Rasse der Aubrac ist hervorragend geeignet für schwierige Haltungsbedingungen. Bei den Aubracs handelt es sich um eine robuste französische Rinderrasse. Im Mutterkuhsystem können die Aubracs ganzjährig auf der Weide gehalten werden. In den vergangenen Jahren in der ganzen Welt eine ständige Ausdehnung ihres Haltungsgebietes verzeichnen.

Schwein

Schweine der Metzgerei Braidt.

Turopolje Schwein

Turopolje Schweine ganzjährig als Familie in Freilandhaltung

Eber, Sau und Ferkel bilden ganzjährig eine Familie in Freilandhaltung. Turopolje Schweine sind sehr robust, Kälte resistent und resistent gegenüber allen üblichen Schweinekrankheiten. Turopoljes kennen keine Stresszustände und stellen geringe Ansprüche an Haltung und Fütterung. Ganzjährige Haltung im Freien ist problemlos möglich.

Hauptsitz
Metzgerei Braidt GmbH
Hauptstraße 24 1/2
94544 Hofkirchen Garham
Deutschland
Telefon: +49 8541 8636

Filiale Vilshofen - Stadtplatz
Metzgerei Braidt
Stadtplatz 35
94474 Vilshofen
Deutschland
Telefon: +49 8541 8715

Filiale Vilshofen
Metzgerei Braidt
Aidenbacher Straße 12
94474 Vilshofen
Deutschland
Telefon: +49 8541 7241

Filiale Osterhofen / Altenmarkt
Metzgerei Braidt
Klosterwiese 11-13
94486 Osterhofen
Deutschland
Telefon: +49 9932 4005932

Filiale Eging am See
Metzgerei Braidt
Unterer Markt 26
94535 Eging am See
Deutschland
Telefon: +49 8544 916654

Filiale Schöllnach
Metzgerei Braidt
Marktplatz 4
94508 Schöllnach
Deutschland
Telefon: +49 9903 952571

Filiale Alkofen
Metzgerei Braidt
Hauptstraße 56
94474 Vilshofen / Alkofen
Deutschland
Telefon: +49 8549 345